Beratungsstelle Halstenbek

Friedrichstr. 22

25469 Halstenbek

Ansprechperson:

Lilli Kerbel, Karen Schueler-Albrecht
Tel. 04101 / 6 96 49 50
Fax 04101 / 6 96 49 51
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten:

Dienstag: 11:00 – 12:00 Uhr und
Donnerstag: 14:00 – 16:00 Uhr

sowie Beratung nach Terminvereinbarung


Wir sind da für

  • Asylbewerber/innen und Personen mit einer Duldung die der Gemeinde Halstenbek zugewiesen wurden
  • Erwachsene, Kinder und Jugendlichen mit Migrationsgeschichte mit gesichertem Aufenthalt (Aufenthaltserlaubnis, Niederlassungserlaubnis, deutsche Staatsangehörigkeit, Aussiedlerinnen und Aussiedler), die in Halstenbek wohnen
  • Organisationen, Institutionen und Ehrenamtliche, die im Rahmen ihrer Arbeit mit Menschen mit Migrationsgeschichte zu tun haben
  • Verwaltung und Politik
     

Unsere Angebote:

Wir begleiten Flüchtlinge, Asylbewerber/innen und Geduldete in ihrem Integrationsprozess, bei Behördengängen und in den Unterkünften

Wir beraten Menschen mit Migrationsgeschichte zu allen sozialen und ausländerrechtlichen Fragen (soziale Teilhabe, Spracherwerb, Ausbildung, Beruf, soziale Sicherung)

Wir vermitteln in passende Angebote

Wir leiten das „Halstenbeker Netzwerk der sozialen Einrichtungen“ und unterstützen die Arbeitsgruppe „Ein Willkommen für Asylbewerber/innen“.

Wir koordinieren die Arbeit von freiwilligen / ehrenamtlichen Mitarbeitenden und unterstützen sie.
 

Wir bieten Möglichkeiten für Freiwillige Mitarbeit:

Um die Menschen mit Migrationsgeschichte in Halstenbek in ihrem Integrationsprozess, beim Erlernen der deutschen Sprache oder der Suche nach Arbeit zu unterstützen, benötigen wir Ihre Unterstützung. Wir freuen uns über Ihre freiwillige Mitarbeit in folgenden Bereichen:

Hausaufgabenhilfe
Sprachpatenschaften
Begleitung bei Behördengängen
Unterstützung bei der beruflichen Integration und der Wohnungssuche

Sachspenden:

Vielen Familien fehlt es oft an den nötigsten Dingen. Sie freuen sich beispielsweise über Fahrräder, Staubsauger, Spielsachen oder Kinderkleidung.

Wir versuchen bei Bedarf gut erhaltene Sachspenden direkt an bedürftige Menschen zu vermitteln. Wir verfügen allerdings nicht über Lagermöglichkeiten und bitten deshalb um Verständnis, dass wir keine Spenden entgegennehmen können, wenn für einzelne Sachspenden aktuell kein konkreter Bedarf besteht.

Sozialwegweiser für bedürftige Halstenbeker*innen

Das „Netzwerk der Sozialen Einrichtungen“ hat im April 2013 den ersten „Sozialwegweiser der Gemeinde Halstenbek“ herausgegeben. In der 64-seitigen Broschüre werden knapp 100 Angebote und Einrichtungen vorgestellt und die Kontaktdaten angegeben. Um der sprachlichen und kulturellen Vielfalt der Einwohnerinnen und Einwohner Halstenbeks gerecht zu werden, enthält der Sozialwegweiser eine zehnsprachige Einführung.

Der Sozialwegweiser ist vergriffen und bedarf einer Überarbeitung. Er wird dann dann nur noch als pdf-Version zu erhalten sein. Den Sozialwegweiser (Stand April 2013) erhalten Sie hier.

 

Kontakt

Diakonieverein Migration
Bahnhofstraße 2c
25421 Pinneberg

Telefon:
04101/376770

Spenden Sie für Menschen

Datenschutzerklärung

Wir setzten uns Ziele und lassen uns daran messen.

Der Diakonieverein ist ein zugelassener Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung. Und er erfüllt die neuen Anforderungen durch die Rechtsverordnungen nach dem SGB III (AZAV).  Weiterlesen...
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok