Diakonieverein Migration – Beratung für Ausländer, Flüchtlinge und Aussiedler e.V.

Beratungsstelle Wedel

Gärtnerstraße 5

22880 Wedel

Beratung und Betreuung von Geflüchteten in Wedel

Nähwerkstatt

RADgeber (Fahrradwerkstatt)

Migrationsberatung SH

 

Sommerfest für die Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe

Möchten sich mit dem Fest bei den vielen Ehrenamtlichen für das Engagement bedanken: Manuela Mohn (stellvertretende Fachdienstleiterin Soziales) (v. l.) und Martina Reimer (Fachdienstleiterin Soziales der Stadt Wedel), Hüseyin Inak (hauptamtlicher Flüchtlingsbetreuer Diakonieverein Migration), Marta Litke (Koordinationsstelle Integration der Stadt Wedel), Manuela Treff (hauptamtliche Flüchtlingsbetreuerin Diakonieverein Migration) sowie Bürgermeister Niels Schmidt

(Volkmann/Stadt Wedel/30.06.17)

Möchten sich mit dem Fest bei den vielen Ehrenamtlichen für das Engagement bedanken: Manuela Mohn (stellvertretende Fachdienstleiterin Soziales) (v. l.) und Martina Reimer (Fachdienstleiterin Soziales der Stadt Wedel), Hüseyin Inak (hauptamtlicher Flüchtlingsbetreuer Diakonieverein Migration), Marta Litke (Koordinationsstelle Integration der Stadt Wedel), Manuela Treff (hauptamtliche Flüchtlingsbetreuerin Diakonieverein Migration) sowie Bürgermeister Niels Schmidt

Große Teilnahme und beste Stimmung beim Sommerfest für die Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe

Insgesamt rund 100 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, Vertreter der Stadt Wedel sowie des Diakonievereins Migration fanden sich am Freitag, 30. Juni, auf dem VHS Gelände ein, um das gemeinsame Sommerfest zu feiern.

Organisiert wurde das Fest von Marta Litke, Koordinationsstelle Integration der Stadt Wedel, Hüseyin Inak und Manuela Treff, hauptamtliche Flüchtlingsbetreuer Diakonieverein Migration, sowie Manuela Mohn, stellvertretende Fachdienstleiterin Soziales, und Martina Reimer, Fachdienstleiterin Soziales der Stadt Wedel.

Der Dank geht an die vielen engagierten Menschen, die die Willkommenskultur in Wedel maßgeblich aktiv mitgestalten. Viele der Helferinnen und Helfer haben die Willkommenskultur auch selbst in Anspruch nehmen können und engagieren sich nun ehrenamtlich. Sie wissen, wie es sich anfühlt, in einem fremden Land anzukommen, die Sprache noch nicht zu beherrschen, die behördlichen Abläufe nicht zu kennen und noch keine sozialen Kontakte zu haben.

Bürgermeister Niels Schmidt bedankte sich bei allen Beteiligten für das große gesellschaftliche Engagement und unterstrich die Wichtigkeit einer gelebten Willkommenskultur. "Wir sind stolz auf die Hilfe und sehr dankbar dafür, wie es in Wedel läuft.", so der Verwaltungschef und wünschte allen eine gute Zukunft.

Nach der Begrüßungsrede gab es reichlich Gelegenheit zum Austausch und Beisammensein, denn es durfte geschlemmt werden. Das bunte Buffet ließ keine Wünsche offen und auch das regnerische Wetter verhagelte nicht die durchweg sonnige Stimmung.

 (Volkmann/Stadt Wedel/30. Juni 2017)

 

 

 

Ansprechpartner*innen

 

Flüchtlingsbetreuung

Manuela Treff

Telefon: 0 41 03 / 1 21 13 89

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

Flüchtlingsbetreuung

Hüseyin Inak

Telefon: 0 41 03 / 1 21 13 89

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

Flüchtlingsbetreuung

Sandra Lüpping

Telefon: 0 41 03 / 1 21 13 89

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
   

Migrationsberatung SH

Kerstin Appun

appun@diakonieverein-migration

Tel.: 04103 / 70 29 933 (alt)

Tel.: 04103 / 12 11 388 (neu)

Fax: 04103 / 12 11 950

 

 

offene Sprechzeiten ohne Anmeldung:

Montag 10:00 – 12:00 Uhr

Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Angebote:

- Migrationssozialberatung
- allgemeine Beratung von Menschen mit Migrationshintergrund
- Integrationsberatung- und Begleitung
- Gemeinwesenarbeit

Beratungsschwerpunkte:
- wirtschaftliche Fragen
- Fragen der Sozialen Sicherung
- Ausländer- und Asylrecht
- Integrationskurse
- Schul- und Berufsausbildung
- gesundheitliche Fragen
- Wohnen und Soziales Umfeld

Außerschulische Lern- und Hausaufgabenhilfe:
- an der Ernst-Barlach-Gemeinschaftsschule

Projekt Sprachpatenschaften:
- Informationen hierzu erhalten Sie in der Beratungsstelle

Kontakt

Diakonieverein Migration
Bahnhofstraße 2c
25421 Pinneberg

Telefon:
04101/376770

Spenden Sie für Menschen

Wir setzten uns Ziele und lassen uns daran messen.

Der Diakonieverein ist ein zugelassener Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung. Und er erfüllt die neuen Anforderungen durch die Rechtsverordnungen nach dem SGB III (AZAV).  Weiterlesen...